Home
Kindertageseinrichtung
Krippengruppe
Kindergarten
Gebäude & Außenanlage
Räumlichkeiten
Funktionsbereiche
Gebühren
Zielgruppe
Pädagogische Arbeit
 • Leitbild
 • Inhalte und Ziele
 • Beobachtung
 • Formen pädag. Arbeit
Hausaufgabenbetreuung
Anmeldung, Gebühren
Elternpost download
Fortbildung
Elternarbeit
Zusammenarbeit
Förderverein
Kindergartenordnung
Presse
Rechtliche Hinweise
« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Design by SITEFACT

Beobachtung

Als Pädagoginnen ist es unser Selbstverständins, die Kinder und ihre Umgebung differenziert zu beobachten, unser Handeln aus diesen Beobachtungen abzuleiten und Materialien und Mittel fachlich begründet und durchdacht einzusetzen.

Verschiedene Sichtweisen ergeben ein Bild, das sehr wichtig ist, um feststellen zu können wie sich ein Kind entwickelt.

Mittels verpflichtender Beobachtungsbögen halten wir das Sprachverhalten und das Interesse an der Sprache bei Migrantenkindern (Sismik), die Sprachentwicklung und Literacy bei deutschsprachig aufwachsenden Kindern (Seldak), die Soziale- und emotionale (Perik) sowie die ganzheitliche Entwicklung fest. So können wir Eltern über den Entwicklungsstand ihres Kindes bestens informieren und uns gegenseitig austauschen.

Jedes Kind ist in seiner Individualität und Persönlichkeit besonders und einzigartig.

Du hast das Recht,
genauso geachtet zu werden,
wie ein Erwachsener.

Du hast das Recht,
so zu sein, wie du bist.

Du musst dich nicht verstellen
und so sein, wie es
die Erwachsenen wollen.

Du hast das Recht,
auf den heutigen Tag,
jeder Tag deines Lebens gehört dir,
keinem sonst.

Du, Kind, wirst nicht erst Mensch,
du bist Mensch.

(Janusz Korczak)

Planung und Dokumentation
Der Rahmenplan ist eine Planung von Inhalten, Zielen, Methoden und Medien über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen.

Er orientiert sich an unserem Jahresthema (z. B. Wir reisen um die Welt; Feuer, Wasser, Erde, Luft- die vier Elemente; Märchenhafte Zeiten), dem Jahreskreis und Situationen und Gegebenheiten aus dem Leben der Kinder.

Bei Kinderkonferenzen greifen wir Ideen und Anregungen der Kinder zu bestimmten Themen auf, welche im Team besprochen und zu Projekten ausgearbeitet werden. Kinder, Eltern und Personal können Vorschläge unterbreiten und Wünsche und Ideen einbringen. Aus dem Rahmenplan kann sich die Erzieherin mit ihrer Kollegin Wochenpläne zusammenstellen, die verschiedene Aktivitäten aus den einzelnen Bildungsbereichen beinhalten.

Seite drucken
Zurück