Home
Kindertageseinrichtung
Standort
Geschichte
Unser Träger
Krippengruppe
Kindergarten
Hausaufgabenbetreuung
Anmeldung, Gebühren
Elternpost download
Fortbildung
Elternarbeit
Zusammenarbeit
Förderverein
Kindergartenordnung
Presse
Rechtliche Hinweise
« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Design by SITEFACT

Geschichte und Entwicklung

Die Kindergartengeschichte in Parkstetten reicht zurück bis in die Zeit des Zweiten Weltkrieges. Der erste Kindergarten wurde damals in dem kleinen Bauerndorf vor rund 60 Jahren eröffnet, in den Jahren 1941 bis 1945. Die Männer waren alle einberufen und so mussten die Frauen alle Arbeiten erledigen. Besonders für die Bäuerinnen war die Betreuung ihrer Kinder im Sommer eine kaum noch zu bewältigende Belastung. Deshalb wurde ein sogenannter Sommerkindergarten von einer NS-Stelle betrieben. Untergebracht war der Kindergarten im alten Schulhaus am Kirchplatz. Er war nur in den  Sommerferien in Betrieb. Ende des Krieges gehörte aber auch der Kindergarten wieder der Vergangenheit an, es gab Wichtigeres zu tun.

Ende der 60er Jahre beschäftigten sich die Verantwortlichen ernsthaft mit dem Gedanken einen Kindergarten im alten Lehrerwohnhaus am Kirchplatz unterzubringen. Glücklicherweise aber haben sich diese Bestrebungen, die nur Stückwerk hätten bleiben müssen, wieder zerschlagen. Es dauerte bis 1972, bis mit dem Erwerb eines Grundstückes an der Schulstraße der erste Schritt in Richtung eines neuen Kindergartens getan wurde. Pläne wurden aufgegriffen und wieder verworfen, auch die Finanzierungsmöglichkeiten mussten geklärt werden, 210.000 DM aus einem Infrastrukturprogramm wurden der Eckpfeiler der Finanzierung.

40 000 DM von der Bischöflichen Finanzkammer, 20.000 DM vom Landkreis, 11.000 DM aus dem extra geschaffenen Kindergartenbaufond (aus verschiedenen Spenden und öffentlichen Veranstaltungen), 85.000 DM zinsgünstiges Darlehen. So blieb für die Gemeinde ein Betrag der unter 100.000 DM lag.

Am 1. Oktober 1976 konnte der Kindergarten in Betrieb genommen werden.

Fast 20 Jahre später wurde es eng im Kindergarten Parkstetten und ein Anbau war unumgänglich. Ein Gruppenraum, Toilettenanlagen, Intensivraum und ein Personalzimmer wurden angebaut. Obwohl für das Projekt 850.000 DM veranschlagt und 650.000 DM benötigt wurden, war der Anbau kostenaufwendiger als das alte Gebäude vor 20 Jahren.

Seitdem wurde unsere Einrichtung mit regelmäßigen Renovierungsarbeiten Instand gehalten.
 

Unser Haus – damals und heute


2004 erst wurde wieder seit längerem räumlich etwas umgestaltet und verändert. Unser Turnraum wurde aufgrund der großen Nachfrage für Vormittagsplätze in einen weiteren Gruppenraum umstrukturiert. Wir bieten außerdem seit 2007 eine Hausaufgabenbetreuung für Grundschüler an und zusätzlich  wurde unser Betreuungsangebot ab 2008 auf unter 3–jährige (ab 2 Jahre) erweitert. Im Frühjahr 2011 wurde mit dem Anbau der Kinderkrippe begonnen, da alle Kinder mit Vollendung des 1. Lebensjahres einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Tageseinrichtung haben.

Seit November 2011 besteht für 1 bis 3-jährige (bei Bedarf auch jünger) die Möglichkeit einer Ganztagsbetreuung in unserer Kinderkrippe.
 


 

 

Seite drucken
Zurück